Black Star Riders

Black Star Riders

„Wir werden die Vergangenheit immer feiern und stolz auf sie sein. Ohne Thin Lizzy würden wir nicht hier sitzen“ ließen die Black Star Riders jüngst im Deaf Forever Magazin verlauten. Mit ihrem dritten, bärenstarken neuen Album hat sich die Band um den Thin Lizzy Gitarristen Scott Gorham jedoch freigeschwommen, ohne in der Vergangenheit zu verharren.

Ende 2012 entschloss sich die Band, die als Thin Lizzy bis dahin lediglich Live Shows gespielt hat, neues Material aufzunehmen. Um das Andenken an den verstorbenen Sänger Phil Lynott zu bewahren, sich jedoch nicht nur auf die Verwaltung des musikalischen Erbes von Thin Lizzy zu beschränken, gab es nebst neuem Material und einigen Besetzungswechseln gleich einen neuen Namen. Als Black Star Riders knüpfte man fortan mit einer Mischung aus neuen Songs und Klassikern an alte Zeiten an und zeigte mit gefeierten Live-Auftritten auf dem Rock Hard Festival oder dem Wacken Open Air deutlich, dass nach wie vor mit den alten Recken zu rechnen ist. Drei Alben später liegt der Fokus der Band auf ihren neuen Songs, die gekonnt die Brücke zwischen alt und neu schlagen und erfolgreich wie eh und je sind. So stürmten die Black Star Riders mit ihrem aktuellem Album „Heavy Fire“ bis in die Top Ten der deutschen Charts und lassen das Herz jedes Hardrock Fans höher schlagen!